• Solvent beauty
    of distinction (f/3350)
    wants to spend
    a Long Night with you

    Nofretete
  • Faithful cardboard character
    with a tendency to cuddle (m/57)
    wants to spend
    a Long Night with you

    Trabi
  • Stone age hottie with
    individual dating rules (f/150mill)
    wants to spend
    a Long Night with you

    Allosaurus

EINE FÜR ALLE

80 Museen - ein Ticket


Die Lange Nacht der Museen, die 1997 in Berlin erfunden wurde und weltweit Nachahmung fand, präsentiert sich fortan als EINE FÜR ALLE und findet 2014 zum ersten Mal im Mai statt. Mit 80 Museen, von den klassischen Kulturtempeln auf der Museumsinsel bis zum Trabi Museum, vom privaten me Collectors Room bis zum Stasimuseum in der Normannenstraße hat das nächtliche Event jedem etwas zu bieten: den Kunstfans, die zusehen können, wie Gemälde entstehen, und den historisch Interessierten, die mit Zeitzeugen zusammentreffen, den Entdeckungslustigen, die Ateliers, Manufakturen und Bunker durchstreifen, und den Vergnügungssüchtigen, die mit Revuen und Chansons unterhalten werden möchten. Und selbstverständlich auch den Kindern und Jugendlichen, die einmal durch ein Riesenfernrohr schauen oder ihre eigene Münze prägen können.

Ein Ticket für das ganze Wochenende
Ein Ticket für 80 Museen: Die Lange Nacht ist die beste Gelegenheit, endlich die Ausstellungen anzuschauen, die man schon lange sehen wollte. Es gilt am 17. Mai 2014 als Einlasskarte in allen an der Langen Nacht beteiligten Häusern, für die Benutzung der Shuttle-Busse sowie der öffentlichen Verkehrsmittel (im Tarifbereich Berlin ABC, von 15 bis 3 Uhr). 2014 bietet das Ticket sogar noch mehr: Es gewährt auch am Sonntag noch einmal freien Eintritt in nahezu alle diese Museen*. Damit beteiligen sich erstmals fast alle Berliner Museen am Internationalen Museumstag, der am 18. Mai weltweit begangen wird.
Tickets sind ab 1. Mai 2014 erhältlich unter www.museumsportal-berlin.de (Preis: 18 €/ermäßigt 12 €, Kinder bis 12 Jahre frei).

* ausgenommen: Dalí - Die Ausstellung am Potsdamer Platz, Geschichtsspeicher Fichtebunker (Berliner Unterwelten e.V.), Mauermuseum, Planetarium am Insulaner und Wilhelm-Foerster-Sternwarte sowie Zoo-Aquarium


Das detaillierte Programm und alle Routen finden Sie hier in Kürze.
 
 
 
Kulturprojekte Berlin
 
©2009 - 2014
 
Lindner Esskultur
visit Berlin
S-Bahn Berlin
BVG
Dinamix
Dussmann das KulturKaufhaus
Berliner Zeitung
RBB Fernsehen
Radio Eins
Tip Berlin
3pc Neue Kommunikation - Internetagentur Berlin
Delius Digital